Uhris Tour-Preview

Antworten
Benutzeravatar
uhri
Jumbo
Jumbo
Beiträge: 3057
Registriert: 25.07.2016, 21:58
Wohnort: Schalksmühle
Erinnerungs-Mail an die 2. E-Mail-Adresse: Nein
Erinnerungs-Mail an die Haupt E-Mail-Adresse: Nein
Status: Online

Uhris Tour-Preview

Beitrag von uhri » 14.07.2019, 12:24

Ich weiß, dem einen oder anderen ist in letzter Zeit Euphorie und Lust vergangen, auch mir ging das so. Dann habe ich daran gedacht, wie Hakan und Toprider euphorisch auf die Tour hingearbeitet haben, wie Kotschi statt mitzuspielen eine Etappe gebaut haben, wie Dani mir Motivation zugesprochen hat. Daher kommt jetzt doch meine Tour Preview, auf das alle Probleme für die Tour ruhen mögen!

Ich verzichte dieses Mal auf eine Prognose für die Wertungen und konzentriere mich auf die Etappen.

Etappe 1: Brüssel-Brüssel:

Auf Etappe 1 geht es um das Bergtrikot und das Maillot Jaune. Ich bin mir sehr sicher, dass eddie alles daran setzen wird, das Bergtrikot zu gewinnen. Aber auch CCC, Education und Mitchelton werden es meiner Meinung nach versuchen. Wer machts? Ich sage eddie. Er ist der Profi.
Die erste Sprintwertung könnte vielleicht schon zeigen, wer ernsthaft um das grüne Trikot mitfahren möchte. Dylan, Fernando, Elia? Oder vielleicht Nathan Haas?
Und was passiert auf den Kopfsteinpflastern? Geht einer All-In oder versuchen wir zivilisiert drüber zu fahren?
Im Schlusssprint wird spannend sein, wer einen Zug baut und wer einfach nur das beste Hinterrad suchen wird. Ich tippe auf Züge von Deceuninck und Mitchelton, den Sieg holt sich am Ende aber Dylan Groenewegen vor Gaviria, Viviani und van Avermaet.

***Groenewegen
**Viviani, Gaviria
* van Avermaet, Degenkolb, Dumoulin

Benutzeravatar
uhri
Jumbo
Jumbo
Beiträge: 3057
Registriert: 25.07.2016, 21:58
Wohnort: Schalksmühle
Erinnerungs-Mail an die 2. E-Mail-Adresse: Nein
Erinnerungs-Mail an die Haupt E-Mail-Adresse: Nein
Status: Online

Re: Uhris Tour-Preview

Beitrag von uhri » 14.07.2019, 12:29

Etappe 2: MZF Brüssel-Brüssel

Ich denke das wird eine eindeutige Sache. Das macht Lotto Soudal. Sie haben die Manpower, sie haben einen perfekt vorbereiteten Manager und sie haben Tom Dumoulin. Sollten Bora und UAE gesteuert werden kommen diese auch aufs Podium. Groupama würde ich aber auch nicht unterschätzen. Mitchelton und Jumbo werden nicht mit 5 Leuten gleichzeitig ankommen und daher viel verlieren. Gelb geht an Dumoulin, weiß an Ganna.


***Lotto
**UAE, Bora
*Groupama, AG2R, Astana

Benutzeravatar
uhri
Jumbo
Jumbo
Beiträge: 3057
Registriert: 25.07.2016, 21:58
Wohnort: Schalksmühle
Erinnerungs-Mail an die 2. E-Mail-Adresse: Nein
Erinnerungs-Mail an die Haupt E-Mail-Adresse: Nein
Status: Online

Re: Uhris Tour-Preview

Beitrag von uhri » 14.07.2019, 12:33

Etappe 3: Binche-Epernay

Hier wird es erstmals hügelig. eine Etappe, die sich sicherlich Education First genauer angeschaut haben dürfte. Mit Van Avermaet, Mollema und Woods haben sie gleich 3 Asse im Ärmel. Neben den Gesamtwertungsfavoriten sind auch Bardet und Ulissi nicht zu unterschätzen. Am Ende gewinnt dennoch Tom Dumoulin. Die Bergwerzung übernimmt Dani.

***Dumoulin
**van Avermaet, Ulissi
*Martin, Woods, Bardet

Benutzeravatar
uhri
Jumbo
Jumbo
Beiträge: 3057
Registriert: 25.07.2016, 21:58
Wohnort: Schalksmühle
Erinnerungs-Mail an die 2. E-Mail-Adresse: Nein
Erinnerungs-Mail an die Haupt E-Mail-Adresse: Nein
Status: Online

Re: Uhris Tour-Preview

Beitrag von uhri » 14.07.2019, 12:37

Etappe 4: Reims-Nancy

Endlich mal eine richtige Sprintetappe, denkt Groenewegen. Und die Favoriten werden die gleichen wie in Brüssel sein. Interessant wird sein, ob der Hügel vor dem Ziel Groenewegen vielleicht so zusetzen kann, dass ihm die Kraft im Sprint fehlt. Oder versucht es ein Außenseiter dort wegzukommen und den Sprintern ein Schnippchen zu schlagen? Das wird auf jeden Fall schwer, denn es ist ein 3 km Sprint. Ich tippe auf einen Sieg von Viviani.

***Viviani
**Gaviria, Groenewegen
*Degenkolb, McLay, Haas

Benutzeravatar
uhri
Jumbo
Jumbo
Beiträge: 3057
Registriert: 25.07.2016, 21:58
Wohnort: Schalksmühle
Erinnerungs-Mail an die 2. E-Mail-Adresse: Nein
Erinnerungs-Mail an die Haupt E-Mail-Adresse: Nein
Status: Online

Re: Uhris Tour-Preview

Beitrag von uhri » 14.07.2019, 12:41

Etappe 5: Saint-Dié-Des-Vosges - Colmar

Die erste teilweise Bergetappe mit 30 Prozent Berganteil. Das dürfte für die reinen Sprinter zu schwer sein. Mit einer Distanz von nur 160 km wäre es eine Etappe, die den Ausreißern gut stehen würde. Aber sie brauchen eine Menge Vorsprung, wenn es in den 3 km Sprint geht. Ich denke, die Bergwertungsfahrer werden auf jeden Fall in die Ausreißergruppe gehen und versuchen, Punkte zu sammeln.
An den Bergen werden die Gesamtwertungsfahrer sich testen wollen.

Ich denke es kommt dennoch zum Sprint einer kleineren Gruppe. Es gewinnt Patrick Bevin vor Nathan Haas.

***Bevin
**Haas, Dumoulin
*Chaves, Rolland, Viviani

Benutzeravatar
uhri
Jumbo
Jumbo
Beiträge: 3057
Registriert: 25.07.2016, 21:58
Wohnort: Schalksmühle
Erinnerungs-Mail an die 2. E-Mail-Adresse: Nein
Erinnerungs-Mail an die Haupt E-Mail-Adresse: Nein
Status: Online

Re: Uhris Tour-Preview

Beitrag von uhri » 14.07.2019, 12:44

Etappe 6: Mulhouse - La Planche des Belles Filles

Die erste Bergankunft! Darauf haben sicher einige gewartet, vor allem die, die keinen Sprinter dabei haben. Auch die Leute für die Bergwertung werden hier eine Menge Punkte abgreifen wollen, aber ich denke, sie werden vor dem Finale gestellt, weil die Bergfavoriten heiß auf den ersten Sieg sind. Ich sage Froome gewinnt die bergankunft vor Landa und Kruiswijk. Dumoulin hat leider -5 und wird nur Vierter.

***Froome
**Landa, Kruiswijk
*Thomas, Dumoulin, D. Martin

Benutzeravatar
uhri
Jumbo
Jumbo
Beiträge: 3057
Registriert: 25.07.2016, 21:58
Wohnort: Schalksmühle
Erinnerungs-Mail an die 2. E-Mail-Adresse: Nein
Erinnerungs-Mail an die Haupt E-Mail-Adresse: Nein
Status: Online

Re: Uhris Tour-Preview

Beitrag von uhri » 14.07.2019, 12:48

Etappe 7: Belfort - Chalon-sur-Saône

Die längste Etappe der Tour und auf dem Papier eine reine Sprinteretappe. Aber auch einen Ausreißersieg würde ich nicht ausschließen, wenn die Gruppe groß genug ist. Da würden mir z.B. Education First, Groupama und Astana einfallen, die sicher Lust auf eine nette Gruppe hätten.

Aber nein, es kommt zum Massensprint, den gewinnt Gaviria vor Viviani und Degenkolb.

Habe ich etwas vergessen? Achja, hier gibt es einen Massensturz bei dem ein GTFavorit verletzt wird. Sorry, toprider.


*** Gaviria
**Viviani, Degenkolb
*Groenewegen, Haas, Manzin

Benutzeravatar
uhri
Jumbo
Jumbo
Beiträge: 3057
Registriert: 25.07.2016, 21:58
Wohnort: Schalksmühle
Erinnerungs-Mail an die 2. E-Mail-Adresse: Nein
Erinnerungs-Mail an die Haupt E-Mail-Adresse: Nein
Status: Online

Re: Uhris Tour-Preview

Beitrag von uhri » 14.07.2019, 21:58

Woche 1:

Grünverbrauch:
► Text zeigen

Reg:
► Text zeigen

Antworten

Zurück zu „Saison 2019“