Gästebuch 2017

Benutzeravatar
uhri
Jumbo
Jumbo
Beiträge: 4325
Registriert: Mo Jul 25, 2016 9:58 pm

Re: Gästebuch 2017

Beitrag von uhri » Di Sep 03, 2019 5:58 pm

Announce Dumoulin!

Benutzeravatar
Timmy1983
Katusha
Katusha
Beiträge: 563
Registriert: Di Nov 07, 2017 4:48 pm

Anerkennung, aber auch Rückblick.

Beitrag von Timmy1983 » Mi Mär 31, 2021 5:46 pm

Hallo Rene,

ich bedanke mich erstmal dafür, dass ich in den letzten 3 1/2 Jahren an deiner Seite den Radsportmanager fahren durfte. Ich muß schon sagen, so einen Manager, der dieses Spiel mit Magie und Eleganz ausfüllt, habe ich bis jetzt nicht kennengelernt. Wenn ich sehe, wenn wir unsere feste Tagesform bekommen haben, und bei dir gerade erst die Drehphase eingeläutet wurde, muss ich schon zugeben, dass du hier wirklich in einer anderen Liga fährst. Du holst einen Erfolg nach den anderen und bist unzählige Male auf dem Podium. Zuletzt als du mit einem „Spielmove“ beim Klassiker E3 BinckBank Classic Cungeo den zweiten Platz noch vereitelst hast. Gehört für mich zu einen der coolsten „Moves“ beim Radsportmanager. Besonders, weil du es im Teamfunk noch angedeutet hast, wenn du nicht erster werden kannst, dann wird Cungeo wenigstens nicht zweiter;)
Ich wollte dir mit dem Beitrag nochmal meine Wertschätzung mitteilen, gerade weil du mit Plus 1 Plänen überall ganz weit vorne mitfährst. Einen Kader hast, der in der Breite so stark aufgestellt ist, dass sogar die chinesische Mauer dagegen nur wie eine tragende Wand aussieht. Egal wieviel Grün ich spare, du hast immer mehr grün gespart. Manchmal greifst du erst im Sprint an, manchmal mit einem geilen Manöver 60 Km vorm Ziel. Du bist wirklich ein Taktiker Fuchs, und ich kann Bike verstehen, dass man als Konkurrent ab und zu mal eine Pause von dir benötigt.;)Und das alles mit einer katastrophalen Internetverbindung!
Wo du gerade stehst, möchte ich irgendwann auch hinkommen. Auch Napoleon musste irgendwann seinen Status abgegeben! Du fährst seit Jahren in der Ligaspitze herum, hast in der Zeit dein zweites Haus gebaut, schon vier Kinder gezeugt (open end) und bist wahrscheinlich noch ein traumhafter Ehemann. Nebenbei bringst du Netto-Filialen, die in Verruf geraten sind, wieder zurück an die Spitze! Wahnsinn. All diese ganze Energie wird dich irgendwann zum Ermüden bringen und dann will ich da sein, deinen Thron anfechten und übernehmen

Nichtsdestrotrotz müssen wir noch über den vergangenen Sontag sprechen. Uhri und du haben mich natürlich beschuldigt, dass ich den späteren Gesamtsieger Pinot auf der 5 Etappe an euch wieder herangeführt habe. Hier wollte ich nochmal erwähnen, dass es teilweise so war.
Ja es stimmt, dass in der Abfahrt Pinot an meinem Hinterrad hing und wahrscheinlich durch meinen Windschatten nochmal aufschließen konnte. Ich sah im Anstieg, dass Pinot erhebliche Probleme hatte, allerdings hatte ich auch den Anschluss an Caruso, Buchmann und Martin verloren, die im Schwanzvergleich meine Konkurrenten sind. Deswegen ist es für mich nur legitim, wieder den Anschluss zu euch zu erkämpfen, jedoch war es gleichzeitig für euch auch schon die passende Ausrede, wieso Pinot die Rundfahrt gewonnen hat und nicht ihr. Aber ist denn Punktfahren mit 65 in der Abfahrt so ein krasser hoher Wert? Wieso bin ich mit Froome und Mas in eure Gruppe so reingeknallt? Wieviel km fahrt ihr denn so eine Abfahrt herunter, wenn ihr merkt das der Gesamtführende Probleme hat? 15 oder 25 Prozent? Beim nächsten Mal müsst ihr es mir dann sagen, damit ich meinen Kapitän noch weiter herunterstellen kann. Als ich mich über diesen Anschluss wunderte, und ich euch gefragt habt, wieso ihr den Kräfteverschleiß von Pinot nicht genutzt habt um ein hohes Tempo anzuschlagen, wurde mir im Teamfunk gesagt, dass ihr keinen Helfer dafür hättet.
Wieso benötigt man einen Helfer für so eine Aktion knapp 20 km vor dem Ende? Ist das dann nicht Chefsache? Oder seid mal ehrlich, war euch doch lieber das absichern eures eigenen Gesamtklassement Platzes lieber als nochmal in die „Vollen“ zu gehen. Das habe ich schon letztes Jahr bei der Tour gemerkt, dass ich als Gesamtzweiter bei einem Angriff vom Pinot von Uhri aufgefordert wurde hinterherzuführen, obwohl Uhri mehr zur verlieren hatte als ich. In diesen Moment wollte Cookie und ich die damalige Tour ein wenig spannender bestreiten aber Alleinunterhalter Roglic war so stark das er auch diese Situation toll gemeistert hat und sich den souveränen Toursieg aber auch wirklich verdient hatte. Verbal wurde ich aber in diesem Moment stark von Uhri angegangen  auch weil ich wahrscheinlich dadurch meinen aktuellen zweiten Platz für den endgültigen dritten Platz eintauschen musste.
Sieger der Volta a la Comunitat Valenciana
Sieger der Tour de la Provence
Sieger Vuelta a Andalucia Ruta Ciclista Del Sol

Antworten

Zurück zu „Team BikeExchange“